Neuigkeiten aus dem Hause Teuffenbach

2018-03-30
Das Garteljahr bei Teuffenbach
Unseren Jahreskalender 2018 "Garteljahr" finden Sie im PDF-Format unter folgendem Link: http://teuffenbach.eu/files/teuffenbach_garteljahr2018.pdf




2018-03-30
Gestaltungstipps für Ihren persönlichen Traumgarten
Um aus der Fülle des botanischen Reichtums, welche in Baumschulen und Gärtnereien anboten wird, eine Wahl treffen zu können, benötigt man die fachliche Beratung eines Gärtners:

  • Welche Gartenpflanzen harmonieren gut zusammen?
  • Welche Pflanzen benötigen viel, welche wenig Pflege?
  • Wie sieht es mit dem Wuchs nach fünf oder zehn Jahren aus?
  • Welche Gehölze sind später gut schnittverträglich?
Für das Auge besonders wichtig ist auch eine harmonische Zusammenstellung der Blüten, damit nicht kalte Farbtöne (weiß, rosa, blau) das Bild der warmen Farbtöne (rot, gelb, orange) stören oder umgekehrt. Diese Zusammenstellung erfordert schon einiges Geschick, um sich dann entsprechend freuen und wohlfühlen zu können.
Für stilvolle Farbkombinationen kann der Farbkreis zur Hilfe genommen werden. So ergeben z.B. blau-rot-gelb stets einen harmonischen Farbdreiklang, gelb-orange und blau hingegen steigern durch ihren Farbkontrast gegenseitig ihre Leuchtkraft. Des Weiteren wäre zu erwähnen, dass helle Farbtöne, wie beispielsweise gelb eine weithin sichtbare Fernwirkung haben, Blautöne verschwimmen jedoch mit dem Grün der Blätter. Allgemein gilt: Pflanzen mit hellen, großen Blüten bilden einen zusammenhängenden Farbteppich, der für eine gute Fernwirkung sorgt. Pflanzen mit filigranen oder dunklen Blüten kommen aus der Nähe betrachtet voll zu Geltung. Aspekte wie Widerstandsfähigkeit, Frosthärte, Lebenserwartung und Regenerationsfähigkeit sind ebenfalls in Betracht zu ziehen. Als Fachleute mit langer Tradition bieten wir Ihnen diesbezüglich gerne unsere Beratungsdienste an. Wir freuen uns über Ihren Besuch.


2018-03-30
Der Hausbaum feiert eine Renaissance in unseren Gärten
Ein Garten ohne Baum wirkt unvollkommen. Zu jedem Haus gehört ein Hausbaum. Bereits unsere Vorfahren waren von der Zauberkraft der Bäume überzeugt. So glaubten sie fest daran, dass Bäume sogar Unglück von ihnen fernhalten könnten. Keine noch so bunte Sommerblume oder Stauden vermag uns mit erquickendem Schatten zu erfreuen. Aber was tun, wenn Ihnen nur ein kleiner Gartenraum zur Verfügung steht? Wir bieten Ihnen eine umfassende Auswahl an mittelgroßen Hausbäumen mit rundlich-kompakten Kronen, die sich für kleine Gärten bestens eignen und dank unserer Kultur im Container auch im Sommer zur Pflanzung bereitstehen. Kleinkronige Hausbäume wachsen nicht in den Himmel und bleiben in dem ihnen zugestandenen Rahmen. Aber auch wenn Sie nur Platz für ein Kübelbäumchen auf Ihrem Balkon haben, bieten sich raumsparende Zierstämme für zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten an. Sie zieren auch als Willkommensgruß im Vorgarten.


2018-03-30
Vorschau auf die Bärenstarke Zeit vom 3.4.-14.4.2018
Schon im Frühjahr freut man sich darauf, dass endlich die Beeren reif werden. Die süßen, saftigen Früchte von Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren bereichern in den Sommermonaten den Speiseplan mit ihrem hohen Vitamingehalt. Wer Beerenobst, wie z.B. Stachelbeeren und Brombeeren nicht für viel Geld im Supermarkt kaufen möchte, der kann die anspruchslosen Pflanzen auch im eigenen Garten ziehen.